Frequenzregelung als wirtschaftliches Tool
2. Februar 2016
Kondensataufbereitung
2. Februar 2016

Leckagekosten und deren Vermeidung

Zu den größten Einsparpotenzialen zählt nach wie vor die Reduzierung der Leckagekosten in undichten Druckluftnetzen.
Diese Undichtigkeiten führen zu stetigem Druckluftverbrauch und vermehren sich im Laufe der Zeit.
Daraus resultiert ein ebenso unnötiger Energieeinsatz für die angeschlossenen Aggregate wie auch vermeidbare Wartungskosten.

Berechnungen zufolge werden im Schnitt insgesamt etwa 25 – 40 % der Druckluft nur zum Bedienen der Leckagen erzeugt.
Legt man zugrunde, dass ein Kompressor im Verlauf seines Lebens etwa 95 % aller Kosten im Energiebereich verursacht, wird die Dimension des Einsparpotenzials immer deutlicher.
Eine computergestützte Bedarfsermittlung für Druckluft dient als Grundstein für die Bewertung und weitere Optimierung Ihrer Anlage hinsichtlich der Abdichtung der Leckagen im Rohrleitungsnetz. Natürlich ist eine solche Bedarfsermittlung Teil unseres Leistungsspektrums.

Auch ein rechtzeitiges und regelmäßiges Auge seitens des Betreibers hilft.